Anja Heinrich und Stephan Creuzburg wurden mit dem Kulturpreis geehrt

Am 23. Februar 2018 ehrte der Landrat des Landkreises Elbe-Elster, Herr Christian Heinrich-Jaschinski, in Herzberg die Preisträger des Kulturpreises des Landkreises.

Nicht jährlich vergeben, ehrt die Verleihung des Kulturpreises Menschen, die übergreifend auf verschiedenen Gebieten des kulturellen Lebens unseres Landkreises beispielgebend wirken.

In diesem Jahr konnten 2 Elsterwerdaer diesen Preis für Ihr Wirken in Ihrer Heimatstadt und der Region entgegennehmen.

Geehrt wurde die Vorsitzende des Heimatvereins „Elsterwerda und Umgebung e.V.“, die ehemalige Kulturpolitikerin und jetzige Bürgermeisterin, Frau Anja Heinrich. Damit würdigt der Landkreis ihr jahrelanges Engagement und ihre Arbeit für und mit dem Verein, der seit der Übernahme des Vorsitzes durch Frau Heinrich nicht nur eine erhebliche Stärkung der Mitgliederzahl erfuhr, sondern in seiner Ausrichtung auch die Verbindung zwischen Geschichte und Kultur unserer mehr als 800-Jahre alten Stadt als wesentlichen Inhalt seiner Arbeit weiterhin erlebbar macht und Träger der Kleinen Galerie „Hans Nadler“ ist. Anja Heinrich ist leidenschaftliche Kämpferin für die Belange des Denkmalschutzes. Ob ihr Engagement für das Gärtnerhaus, als Vorlesepatin oder die von ihr initiierten Historischen Stadtspaziergänge, sie ist nicht nur Regie- und Ideengeber, sondern setzt sich aktiv für die Umsetzung bis hin zur eigenen Organisation von zahlreichen Veranstaltungen ein.

Als weiterer Bürger unserer Stadt wurde Herr Stephan Creuzburg geehrt. Sein nicht nur in der Stadt seit vielen Jahren bekanntes Engagement für verschiedenste Projekte im sozialen, kulturellen und geschichtlichen Bereich ist einer der Gründe, warum Herr Creuzburg ausgezeichnet wurde. Daneben sind vor allem seine Publikationen, insbesondere über den Ehrenbürger Elsterwerdas, Prof. Hans Nadler, und natürlich die „Kleine Galerie Hans Nadler“ ebenfalls Gründe, ihn zu ehren. Auch sein außerordentliches finanzielles Engagement, welches einer Vielzahl von Projekten zugutekommt und damit ein wichtiger und verlässlicher Bestandteil der Kultur- und Heimatpflege ist, fand hierbei eine Würdigung.

Leider konnte Frau Heinrich den Preis nicht persönlich entgegennehmen, da zeitgleich zur Auszeichnungsveranstaltung in Herzberg die Freiwillige Feuerwehr Elsterwerdas die Jahreshauptversammlung durchführte und sie als Bürgermeisterin an dieser selbstverständlich teilnahm. Deshalb übergaben der Leiter des Kulturamtes des Landkreises, Herr Andreas Pöschel, und Herr Stephan Creuzburg diese Auszeichnung am 01.03. im Rathaus Elsterwerda.

Beigefügt sind die Laudationes, die bei der offiziellen Preisverleihung gehalten wurden.