3. Bauabschnitt Elsterstraße vor dem Elbe-Elster-Klinikum begann am 27.4.17 mit Abfräßen der Fahrbahn

Die umfangreiche Baumaßnahme hat Änderungen der Zugangsmöglichkeiten Elbe- Elster- Klinikum, Oberstufenzentrum und Internat zur Folge

Bis voraussichtlich 24.11.2017 wird im Auftrag der Stadt Elsterwerda im Rahmen der Altstadtsanierung der letzte Abschnitt der Elsterstraße zwischen Thiemigstraße und B101/169 Promenade grundhaft ausgebaut. In diesem Bauabschnitt wird das Gestaltungskonzept der bereits fertiggestellten Teile der Elsterstraße fortgesetzt. Im Rahmen des grundhaften Straßenausbaus wird auch das Durchlassbauwerk über den Thaugraben ersatzneugebaut. Trinkwasserleitung und Anlagen zur Grundstücksentwässerung werden erneuert.

Die Arbeiten werden unter Vollsperrung des Straßenabschnittes realisiert. Die Bushaltestellen des ÖPNV bleiben bis zum Bauende in die Hauptstraße (zwischen Friedrich-Engels-Straße und Friedrich- Jage- Str.) verlegt.

Aufgrund technologischer Erfordernisse werden die Baufirmen zuerst den grundhaften Ausbau im Abschnitt zwischen Thiemigstraße und Thaugraben einschließlich Durchlassbauwerk bis Jahresmitte vorantreiben.

Während dieser Zeit ist der Haupteingang des Elbe-Elster- Klinikums über den Klinikparkplatz, an der B101/169 Promenade gelegen, für den Fußgänger erreichbar.

Von Montag bis Freitag ist auch der Nebeneingang in der Friedrich-Jage-Straße von 6 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.

Um die Parkplatzsituation im Bereich des Krankenhauses während der Bauarbeiten etwas zu entschärfen, ist für die Thiemigstraße eine zeitliche Begrenzung der Parkplätze (Mo-Fr 8-17 h; 3 Stunden) eingerichtet. Dauerparker benutzen bitte den nahegelegenen Parkplatz an der Weststraße zwischen Thiemigstraße und Bürgermeister-Wilde-Straße.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher unserer Stadt um Verständnis für die erforderlichen Maßnahmen und die damit verbundenen Erschwernisse.

>>> Bauschild <<<