Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr 2019

Am Freitag dem 22.02.2019 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr unserer Stadt mit ihren 3 Ortsteilen statt. Zu den geladenen Gästen gehörten neben der Bürgermeisterin Anja Heinrich, der stellvertretende Bürgermeister sowie die Fachbereichsleiterin der LOV unserer Verwaltung, der Kreisbrandmeister sowie dessen Stellvertreter, der Stadtbrandmeister aus Bad Liebenwerda, die Amtsbrandmeister der Ämter Plessa und Schradenland und der Gemeindebrandmeister von Röderland.

Eindrucksvoll schilderte Stadtbrandmeister Uwe Petersen den anwesenden Kameradinnen und Kameraden, sowie den anwesenden Gästen, darunter die Fraktionsvorsitzenden Siegfried Deutschmann und Helfried Ehrling, sowie dem Vorsitzenden der Stadtverordneten, die prägnantesten der über 216 Einsätze im Jahr 2018. Allein 136 der genannten Einsätze entfielen dabei auf den Ortsteil Elsterwerda Stadt Mitte.

Eindrücklich dankte er in seinen Ausführungen der Stadtverwaltung und der Bürgermeisterin für die Unterstützung in allen Belangen des Brandschutzes sowie den Stadtverordneten für deren Unterstützung.

Unsere Bürgermeisterin, Anja Heinrich bedankte sich öffentlich bei allen Einsatzkräften und ihren Familien für den Einsatz in diesem anspruchsvollen Ehrenamt. Ihr Dank gilt auch allen Kameradinnen und Kameraden, die sich der anspruchsvollen Ausbildungen und Qualifikationen stellen. Eine besondere Ehrung erfuhren durch die Bürgermeisterin Mitglieder der Stadtwehrführung: Uwe Petersen, Thomas Reichelt, Daniel Neubert, Carsten Schoder und Mirko Engelmann sowie die verantwortlichen Kameraden in der Jugendarbeit Marco Lehmann, Jens Hutschenreuter, Philipp Schoder und Martin Dannemann.

Nachdem die Gäste der Jahreshauptversammlung die Möglichkeit bekamen sich zum vergangenem Jahr 2018 zu äußern und die Fragestunde beendet war erfolgten im Anschluss die Beförderungen und Ehrungen.

Aus dem literarischen Fundus unseres Stadtbrandmeisters

eine zeitgemäße Schilderung Eugen Roths:

 

Ein Mensch, der an der Spritze steht,
bekämpft den Brand so gut es geht,

bis er zuletzt nur noch zur Not
entrinnt dem eignen Feuer-Tod.

Ein Unmensch, der am Stammtisch sitzt,
hätt´ weitaus tapferer gespritzt.
Er überzeugt nun, gar nicht schwer,
sogar den Menschen hinterher,
mit prahlerischen Redeflüssen,
dass er hätt besser spritzen müssen.

Und aus dem Menschen wird zuletzt
ein Feigling gar, der pflichtverletzt.
Und alle rühmen um die Wette,
wie gut gespritzt der Unmensch hätte.

Zum Feuerwehrmannanwärter befördert: Pascal Schober
  Jonas-Maxim Bley
Zum Feuerwehrmann befördert: Raphael Otto
  Max Rudolph
  Elias Burghardt
  Sven Schumann
  Chris Dierig
  Max Möller
  Stefan Kretzschmar
Zur Oberfeuerwehrfrau befördert: Silvana Nagel
Zum Oberfeuerwehrmann befördert: Christoph Richter
Zum Hauptfeuerwehrmann befördert: Paul Hauptvogel
  Florian Katzendobler
Zum Löschmeister befördert: Sascha Kösling
  Philipp Horstmann
  Martin Dannemann
Zum Brandmeister befördert: Marco Lehmann
  Roland Heiner
Für 10 Jahre treue Dienste in der Feuerwehr: Maria Heinrich
  Martin Dannemann
Für 20 Jahre treue Dienste in der Feuerwehr: Frank Venohr
  David Würdig
  Marcel Würdig
  Silvio Reuß
  Daniel Füssel
Für 30 Jahre treue Dienste in der Feuerwehr: Thomas Wunderlich
Danksagung an die Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Elsterwerda